Maximilian Riegel

Zum ersten Mal in ihrer Amtszeit wandte sich Angela Merkel in einer Fernsehansprache direkt an das Volk, an uns. Dabei appellierte sie an Verstand und Solidarität. In der Hoffnung, die Menschen fangen an zu begreifen. Ein Kommentar.

In Spanien wird erbittert um die Erinnerung gerungen. Ein neues Gesetz soll der Huldigung Francos ein Ende setzen. Doch ob es durchkommt ist fraglich. Denn für viele ist der Diktator immer noch ein Held.

Am Wochenende waren die Iraner zur Wahlaufgerufen. Nach Wochen der Proteste und des Konflikts mit den USA war die Wahl mit Spannung erwartet worden. Gezeigt hat sich vor allem eines: das Land ist gespalten und die Hardliner haben die Oberhand.

Die CDU diskreditiert sich durch ihre erratisches Handeln in Thüringen gerade selbst. Mehr noch, sie schadet nicht nur sich selbst, sondern dem Parlamentarismus allgemein. Eine kommentierende Analyse.

Die Berliner SPD hat am Personal-Tableau gedreht. In der Hauptstadt stehen Wahlen an und es sieht für die geplagten Sozialdemokraten wie überall aus: nicht gut. Statt des amtierenden Bürgermeisters Michael Müller soll Familienministerin Franziska Giffey der SPD den Sitz im Rathaus retten. Doch eine neue Figur macht noch keine neuen Inhalte.

Am 23. Juni 2016 stimmten die Bürger Großbritanniens dafür, die Europäische Union zu verlassen. Nach fast vier Jahren ist es nun soweit, Europäer und Briten nehmen institutionell Abschied voneinander. Da müssen sie sogar in der bürokratischen EU weinen,.

75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz greift der Hass auf Juden um sich wie lange nicht. An allen Orten müssen Menschen wieder Angst haben, weil sie sind, wer sie sind. Was macht den Antisemitismus auch 75 Jahre nach dem deutschen Zivilisationsbruch so attraktiv für einige Menschen? Zeit einen Klassiker hervorzuholen, Zeit bei Sartre nachzulesen.

Dank Beethoven hat es Bonn in die weltweiten “Top 10 Städte” des Jahres 2020 bei Lonely Planet geschafft. Und der große Komponist ist in der ehemaligen Hauptstadt tatsächlich überall. Selbst aus den Kneipenfenstern lugt er hervor.

2019 war überschattet von rechtem Terror. Und 2020 scheint sich nahtlos anzuschließen, wie Angriffe auf Politiker auf allen Ebenen zeigen.

Heue beginnt die Rückrunde der Bundesliga. Sportlich ist sie so spannend, wie lange nicht. Doch es wird immer schwieriger sich mit dem durchkapitalisierten Geschäft zu identifizieren. Zeit für eine Vision: Die gemeinwohlorientierte Bundesliga.